Die Burg von Bled

Die Burg von Bled – den Schriftquellen nach die älteste Burg in Slowenien, in der Schenkungsurkunde aus dem Jahre 1011 erstmals als Castellum Veldes erwähnt

Auf einem mächtigen, steilen Felsen, 130 m hoch über dem Gletschersee Bled, steht das Symbol von Bled und Slowenien – die Burg von Bled. Das Bild der Burg oberhalb des Sees mit der romantischen Insel und der Inselkirche ist jenes Merkmal von Bled, das durch die Jahrhunderte hindurch sowohl in der Heimat als auch in der Welt zum Erkennungszeichen von Bled wurde. Von den Aussichtsterrassen der Burg gibt es einen außergewöhnlichen Ausblick auf den See mit der Insel, die umliegende Landschaft mit den Ortschaften Lesce und Radovljica sowie die Bergwelt der Karawanken und Julischen Alpen.   

Mehrere tausend Jahre sind vergangen, seit der deutsche Kaiser Heinrich II. am 10. April 1004 im italienischen Trient dem Bischof Albuin von Brixen und seinem Bistum den Besitz Bled im Krainer Land schenkte. Im Jahr 1011 schenkte Kaiser Heinrich II. Albuins Nachfolger Adalberon auch die Burg auf dem Felsen (Castellum Veldes) mit einer Schenkungsurkunde, in der die Burg erstmals schriftlich erwähnt wird.  Die Burg von Bled war das Verwaltungszentrum des Brixener Grundbesitzes in der Region Gorenjska. In mittelalterlichen Quellen kommt der Name Bled als deutscher Ortsname Veldes vor. Die Burg von Bled ist chronologisch gesehen die älteste Burg in Slowenien. Die Burganlage erstreckt sich um den unteren und oberen Burghof.

Über die Schönheiten von Bled und seiner Burg berichteten in der Ferne namhafte Reisende, unter ihnen auch Janez Vajkard Valvasor (Johann Weichard Freiherr von Valvasor) in seinem Werk Die Ehre des Herzogthums Krain aus dem Jahre 1689.

Seine günstige strategische Lage machte Bled in allen Epochen der Geschichte zu einem bedeutenden Schauplatz diplomatischer und politischer Treffen auf höchster Ebene. Viele der prominentesten Staatsmänner besuchten die Burg von Bled und genossen den einzigartigen, atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Kultur- und Naturschönheiten. 

Mehr Informationen über Bled finden Sie auf unserer Internetseite unter www.bled.si.
Die Burg von Bled Die Burg von Bled Die Burg von Bled Die Burg von Bled am nacht Die Burg von Bled am nacht
 
   
www.slovenia.info www.bled.si www.facebook.si www.twitter.com www.youtube.com www.forsquare.com www.wikipedia.org www.tripadvisor.co.uk